Scroll To Top
Duane Phillips, Architektur & Städtebau

Brunnenstrasse 22, Berlin

Das entkernte Gebäude steht seit Jahren leer. Es ist vorgesehen, das Mehrfamilienhaus zu einem Mehrzweckgebäude umzubauen, das als Sitz einer Stiftung (Forschung, Studio, Archiv, und Wohnung) einer internationalen Künstlerin dienen wird.

Der neue Kern (Fahrstuhl und Treppenhaus) ist zentral platziert. Dies erlaubt die Verbindung aller Zimmern zu einem fließenden Raum, was den Arbeitsansatz der Künstlerin wiederspiegelt.

Die neue Decken- und Dachkonstruktion ist so leicht wie möglich konzipiert, um die vorhandenen Wände und Fundamente wiederverwenden zu können, was signifikante Kosteneinsparrungen ermöglicht.

  • Brunnenstrasse-top-lg
 

  • Brunnenstrasse-bottom-lg
 

The building, which has been standing empty and gutted for several years, will be converted from an apartment to a multi-purpose structure, and will serve to house a foundation for the research, publication, as well as production of an artist’s work.

A new core containing the stairs and lift is planned as the central, vertical access. The individual floors are designed so that all rooms are interconnected, flowing around the core, which reflects the method of creative work of the client.

The new floor and roof construction is as light as possible in order to re-use the existing walls and foundations, thus making significant cost savings.